Welcome to our website !

Sommerzeit - Flohmarkt Zeit

By Mai 18, 2017

Dank des #rheinmainblogger-Flohmarkts bin ich ja sowieso gerade im Flohmarktfieber. Bei Instagram halte ich euch ja auch fleißig auf dem Laufenden. Das schöne Wetter im Moment schreit ja auch förmlich danach, gemütlich über Flohmärkte zu schlendern. Ihr habt es bei einigen meiner Interieur Postings hier oder auch auf Instagram ja schon gesehen, meine Einrichtung besteht zu großen Teilen aus Vintage Stücken, die ich vom Flohmarkt zusammen gesammelt habe. Deswegen möchte ich euch heute mal meine Lieblingsflohmärkte rund um Wiesbaden vorstellen.


Alle nicht-Wiesbadener müssen jetzt nicht weg klicken sondern sind herzlich eingeladen, uns in unseren schönen hessischen Landeshauptstadt zu besuchen und einen Abstecher auf unsere schönen Antik-Flohmärkte zu machen. :)

Meine Schätze vom Flohmarkt, kombiniere ich gerne mit neuen, modernen Möbeln. Das harmoniert super zusammen und macht den größten Teil meines Einrichtungsstils aus. An unserem großen Esstisch sieht man das am allerbesten. Der Tisch ist selbst gebaut und ganz modern und clean gehalten und neben noch zwei modernen Stühlen gesellen sich ansonsten nur alte Flohmarktfunde um den Tisch.


Die Kombination wirkt modern und gemütlich, finde ich. Ich will keinen Landhausstil aber auch eine ganz moderne Einrichtung ist mir meistens zu kalt. Und das ist so meine persönliche Weise eine gemütliche aber dennoch moderne und besondere Einrichtung zu kreieren. Bei mir gibts viel altes Holz, Möbel die eine Geschichte zu erzählen haben und dazu ein paar moderne Elemente zum auflockern.

Kommen wir aber mal zum ersten Flohmarkttipp: Der Antikflohmarkt in Finsterloh in Wetzlar. Die anderen Flohmärkte, die ich euch zeige, sind in Wiesbaden. Aber den Flohmarkt in Finsterloh kann ich euch nicht vorenthalten, weil es mein absoluter Lieblingsflohmarkt ist. Hier findet ihr die Termine. Der Flohmarkt findet von Frühling bis Herbst immer einmal im Monat auf einer großen Wiese statt. Dort gibt es wirklich alles was das Herz begehrt. Es ist ein reiner Antikflohmarkt, sodass es keinen Ramsch gibt sonder nur wirklich alten Trödel. Das bedeutet auch, dass man hier nicht immer ein Schnäppchen machen kann. Viele Anbieter kennen ihre Preise ganz genau und handeln nicht gerne. Aber manchmal hat man Glück, ich habe meine Esstischstühle dort richtig günstig bekommen und auch schon den ein oder anderen weiteren Schatz dort gefunden.


Ein weiterer Flohmarkt, auf dem ich bisher immer fündig wurde ist der Flohmarkt auf dem Real Parkplatz an der Äppelallee in Wiesbaden. Man vermutet bei dem Namen ja erst einmal, dass es sicher nur Ramsch gibt, aber weit gefehlt! Hier gibt es richtig tolle, alte Sachen, denn auch hier herrscht Neuwarenverbot! Auf diesem Trödelmarkt kann man außerdem auch mal ein Schnäppchen schlagen, was in Finsterloh nicht unbedingt drin ist. Hier findet ihr die Termine. Der Flohmarkt findet immer sonntags, einmal im Monat statt, sogar im Winter.



Und dann habe ich noch den Adler Flohmarkt für euch. Ebenfalls ganz unspektulär auf einem Parkplatz an der Äppelallee aber hier gibt es echte Schätze zu entdecken. Der Flohmarkt ist immer an dem Sonntag nach dem Real Flohmarkt. Und auch hier gibt es Antiquitäten so weit das Auge reicht. Die Termine findet ihr hier. Laut Website gibt es 200 Aussteller, die von überall her kommen. Ob es wirklich so viele sind, kann ich nur schwer einschätzen aber man kann den Markt auf jeden Fall mit vollen Taschen und leerem Geldbeutel verlassen. Auch hier habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Trödler nicht sooo gerne handeln, weil viele "hauptberufliche" Trödler dabei sind, die einfach wissen was ihre Sachen wert sind.


Und wer das Wochenende darauf, also am dritten Wochenende im Monat immer noch in Flohmarktlaune ist, der kann dann noch samstags rund um das Biebricher Schloss schlendern und den Flohmarkt am Schloss besuchen. Die Termine gibt es hier. Hier gibt es nicht nur Antiquitäten, sondern auch alte Spielsachen und der Trödel vom Speicher oder Keller des Nachbarn. Aber durchaus ist auch hier der ein oder andere schöne Schnapper zu finden. Und am meisten besticht natürlich die Kulisse.



Ich hoffe euch haben meine Tipps für Flohmärkte rund um Wiesbaden gefallen. Vielleicht ist ja auch der ein oder andere dabei, den ihr noch nicht kanntet und jetzt mal ausprobiert. Ich finde es immer schön, Möbel und Deko zu haben, die ein bisschen Geschichte erzählen, statt nur weißer Regale und nüchterner Deko aus dem Möbelhaus. So wie unser hübscher Wohnzimmertisch, der irgendwann einmal eine Werkbank gewesen ist. Manchmal frage ich mich, wem sie wohl gehört hat und was daran alles gebaut wurde.


Habt ihr auch noch einen Flohmarkt Tipp? Dann hinterlasst ihn doch unten in den Kommentaren und wir haben hier bald eine schöne Sammlung an tollen Flohmarkttipps. Ich freu mich drauf.


Bis bald,

eure Goldmarie 

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentare

  1. Liebe Marie,
    ich finde deinen Artikel super inspirierend! Flohmärkte sind einfach was tolles und ich finde es beeindruckend, wie du aus vielen verschiedenen Dingen einen stimmigen Gesamteindruck erschaffst. Dein Essbereich ist super schön!
    Liebe Grüße,
    Maren

    AntwortenLöschen