Welcome to our website !

Strauß des Monats - Mai

By Mai 31, 2017 ,

Ohje ich bin spät dran. Richtig spät dran! Aber bevor der Mai heute endgültig verstreicht, möchte ich euch noch meinen Mai-Strauß vorstellen. Der ist diesen Monat nämlich mal wieder besonders schön gewesen und das hat diesmal auch einen besonderen Grund...


Eigentlich, ja eigentlich wollte ich ja einen dicken Strauß Pfingstrosen im Mai beim "Strauß des Monats" präsentieren. Nur da habe ich wohl die Rechnung ohne die normalen Wachstumszeiten dieser Blümchen gemacht. Ich hätte mir ja denken können, dass sie erst an Pfingsten ihre Zeit haben. Aber ich verbinde immer den Mai mit der absoluten Pfingstrosen Zeit. Ich hätte auch welche bekommen können, aber jetzt mal ehrlich 3 Euro pro Stängel?! Ernsthaft?!?! Da warte ich lieber bis die hübschen Geschöpfe wirklich Saison haben. Bis dahin gibt es diesen bunten Strauß zu bewundern:


Das Besondere an meinem Strauß im Mai ist, dass es eigentlich kein Strauß ist. Ich habe diesmal in "meinem" Blumenladen einfach einzelne Blumen bestellt. Es sollte nämlich bunt und lebendig werden. Mein ursprünglicher Plan mit diesen Blumen war es nämlich, sie alle in einzelne kleine Vasen zu stellen und dann viele einzelne Blüten über dem Tisch verteilt zu haben.


Aber dann habe ich die Blumen im Laden abgeholt und sie sahen zusammen in Papier eingewickelt schon so stimmig und schön aus, dass ich es nicht übers Herz gebracht habe, sie zu trennen. Also habe ich sie kurzerhand so wie sie waren in eine Vase gestellt und als Strauß deklariert. Gebunden ist da gar nichts. Und genau das gibt dem "Strauß" seinen besonderen Look. Er wirkt, wie die Sträußchen die man als Kind für Mutti auf der Wiese gepflückt hat, na gut oder eher in Nachbarsgarten ;)


Passend dazu habe ich als Vase ein großes Weckglas gewählt. Passt perfekt zum Strauß aus dem (Bauern-)Garten aka Blumenladen. So bekommt der Strauß eine leicht rustikale Landhauswirkung. Ich liebe das ja und bin überzeugt, so ein Bauernstrauß gibt auch ganz modern eingerichteten Wohnungen einen schönen Kontrast. Und wird zum Hingucker. Ich fühle mich jedenfalls in meiner Theorie bestätigt, dass es nicht viel mehr braucht, als ein paar Blümchen, um das zuhause wohnlich zu gestalten. 


Aber was ist da nun überhaupt drin im Strauß?! Wer genau hinsieht, entdeckt, dass sich doch eine kleine einzelne Pfingstrose rein verirrt hat. Ansonsten bestechen die tollen Nelken mit ihrem intensiven Pink. Normalerweise stehe ich ja nicht so auf blau aber hier bilden die Vergissmeinnicht und die hübsche blaue Blume, ganz links im Bild, deren Namen ich nicht kenne, ein schönes Gegenstück. Wer von euch kennt diese hübsche blaue Blume, die mir leider noch unbekannt ist? Verratet es mir in den Kommentaren! Umrahmt wird der Strauß von süßem rosa Schleierkraut, auf das ich im Moment sowieso total stehen. 


Jetzt im Sommer ist das Schleierkraut für mich der Pflanzenallrounder schlecht hin und löst den, im Winter andauernd verwendeten, Eukalyptus ab. (Nicht dass meine Wohnung nicht immer noch voll wäre mit Eukalyptus, aber naja...) Ich glaube eine Zeit lang, war Schleierkraut als spießiges Friedhofsgewächs in Verruf geraten, aber ich finde es wird höchste Zeit, dass sich das ändert. Es sieht doch so hübsch und filigran aus und kommt auch ohne andere Blumen ganz schick daher. 

Ich hoffe euch gefällt der neue Strauß des Monats im Mai. Wenn ihr die blaue Blume kennt, dann hinterlasst mir doch gerne einen Kommentar. Oder auch einfach so, wenn ihr mögt. 


Bis bald, 

eure Goldmarie 


Das könnte dir auch gefallen

0 Kommentare