Vasentrends 2017 - Frischer Wind für Frühlings Blumen

18:00

Jeden morgen auf dem Weg zur Arbeit laufe ich an meinem Lieblingsblumenladen hier in Wiesbaden vorbei. Meistens stehen die zwei Besitzer dann mit einem großen Transporter vor dem Laden und packen die neusten Blümchen vom Großmarkt aus. Und mit jedem Sonnenstrahl, der zur Zeit mehr vom Himmel fällt, bekomme ich mehr Lust, mich mit vielen frischen Blumen einzudecken und die Wohnung frühlingshaft erstrahlen zu lassen. Ideen für einen hübschen Strauß, gab es von mir am Mittwoch (hier). Aber frische Blumen sind das eine, die Vase in denen die Blumen stehen ist das andere. Schöne Vasen lassen die Blumen noch prächtiger wirken. Gerade jetzt im Frühling gibt es doch keine schönere Deko als eine hübsche Vase mit frischen Blümchen auf dem Tisch. Damit diese schlichte Frühlingsdeko auch bei euch zuhause ein echter Hingucker wird, habe ich meine Lieblingsvasen 2017 für euch zusammen gestellt. 

Foto Vasen: Housedoctor. www.housedoctor.dk


Trend Nummer eins in diesem Jahr ist unbestritten "Kork". Und Bloomingville hat sich gedacht, warum nicht auch mal ein paar Vasen mit Kork aufpimpen. Raus gekommen sind echte Hingucker, die auch ohne üppigen Blumenstrauß richtig frisch und frühlingshaft wirken - Pastell sei Dank!

Copyright Bloomingville, www.bloomingville.com
Die bauchigen Vasen sind aus Steinzeug gefertigt. "Steinzeug" diesen Begriff liest man ja momentan ständig und überall, wenn man sich ein bisschen mit Interior beschäftigt. Aber weiß überhaupt irgendjemand wirklich genau, was das überhaupt ist? Eher nicht, oder? Ich hab mich mal schlau gemacht, damit wir ab jetzt ein für alle Mal auch wissen wovon wir reden. Ich als Westerwälder-Madsche muss mich jetzt allerdings verstecken gehen, denn ich hätte es wissen müssen... Ups!

Steinzeug Definition:
Steinzeug ist eine keramische Masse,  die zu 50 - 80 % aus Ton, zu 20 - 40% aus Quarz und zu 1 - 10 % aus Feldspat (hä?) besteht. Ton aus dem Westerwald ist als Steinzeug bekannt. (Upsi). Steinzeug ist dicht und glänzt matt, wenn es gebrannt wurde. Es ist ein Mittelding aus Steingut und Porzellan. Die alten grau-blauen Tontöpfe in Omas Keller, zum Beispiel, sind auch aus Steinzeug hergestellt. 

Aha! Wieder ein bisschen schlauer geworden. Aber was auch immer es ist die Vasen sehen toll aus! Die großen Vasen brauchen auch keinen riesigen Strauß, sondern schon einzelne Blümchen sehen darin umwerfend aus. Kleiner Spoiler übrigens an dieser Stelle, demnächst kommt hier ein ganz tolles Gewinnspiel rund um "Kork" - bleibt gespannt.

 Foto: Bloomingville, www.bloomingville.com
Wer richtig up to Date bleiben möchte, der sollte sich bei Ferm Living umschauen. Die Dänen setzten in diesem Jahr auf satte Farben und Gold. In meinem Beitrag zu den Highlights der Ambiente (hier) habe ich euch ja schon berichtet, dass das der absolute Trend 2017 ist. 

Foto: Fermliving, www.fermliving.de
Bei Ferm gibt es also schicke Vasen in dunklem blau, sattem rot-orange und hellem grau. Erinnert mich irgendwie (ganz im positiven Sinne) an die 70er Jahre Einrichtung meiner Oma. Oder auch in der Wohnung von Don Draper in Mad Men könnte ich mir diese Vasen sehr gut vorstellen...
Foto: Ferm Living. www.fermliving.de
Diese goldene, sechseckige Vase von Ferm gefällt mir persönlich aber dann doch ein bisschen besser als die 70er Jahre Vasen. Ich finde Gold momentan richtig schick und die Vase ist schön satiniert, sodass das Gold nicht glänzt. Wirkt total edel und ich sehe, vor meinem inneren Auge, anstatt einer einzelnen Hortensie schon einen riesigen Strauß voller Pfingstrosen in der Vase stehen. Was meint ihr?

Foto: Housedoctor. www.housedoctor.dk
Goldig geht es auch mit den Vasen von House Doctor weiter. Diese hübschen Hingucker funkeln sicher mit Ranunkeln, Tulpen und Co. um die Wette. Der Goldtouch trügt natürlich, in Wahrheit sind die Vasen aus Aluminumm, das Gold wurde nur aufgepinselt. Macht aber nix, schick sind sie trotzdem. 

Foto: House Doctor, www.housedoctor.dk
Als hätten sie sich abgesprochen, haben Hübsch Interior und House Doctor  beide einen echten Hingucker auf dem Markt. Eine Gold-Grüne Vase im Messing-Marmor Look. Ich bin ganz verliebt in dieses Prachtstück und kann mich nicht entscheiden von wem ich sie schicker finden soll. Erkennt ihr einen Unterschied? 

Foto: House Doctor, www.housedoctor.dk

Foto: Hübsch Interior, www.hubsch-interior.com
Es ist offensichtlich: Auch der Messing-Trend aus den 70ern kehrt 2017 zurück in unser Wohnzimmer. Ich kann mich wirklich noch gut daran erinnern, wie meine Oma früher eingerichtet war und diese Vasen hätten definitiv in ihr Wohnzimmer gepasst. Mittlerweile wohnt meine Oma ganz modern und ich würde mir diese "Retro-"Vasen auf den Tisch stellen. Wer vom Gold/Messing Trend nicht überzeugt ist, der bekommt die schicke Vase auch in Kupfer bei House Doctor. 
Foto: House Doctor, www.housedoctor.dk

Hübsch Interior besinnt sich dagegen, bei seinen anderen Vasen, auf die Trendfarbe des Jahres: Blau, in Kombination mit edlem Glas. Da bin ich ja wieder voll in meinem Element. 


Foto: Hübsch Interior. www.hubsch-interior.com

Bei allem aus Glas, werde ich sofort schwach! Wäre ich eine Elster, würde ich nur glänzende Glasstückchen klauen. 

Zum Schluss zeige ich euch noch die hübsche Vasen Auswahl von Broste Copenhagen. Jaaa, die können uns nicht nur mit ihrem tollen Geschirr verzaubern sondern auch mit schicken Vasen. Und irgendwie vereinen sie in diesem Jahr alle Trends. 

Foto: Broste Copenhagen, www.brostecopenhagen.com

Im Broste Regal finden sich hippe Steinzeug Vasen, die, die 70er Jahre wieder aufleben lassen in satten Farben und mit tollen Mustern genauso wie süße Pastelltöne. Die allerdings kommen bei Broste gar nicht so süß, sondern eher warm und tough rüber. 


Foto: Broste Copenhagen, www.brostecopenhagen.com

Und wir sehen, Pastelltöne können auch super mit hartem Steinzeug und satten Farben wie lila und braun um die Wette strahlen. Leider, leider habe ich schon einen ganzen Schrank voller Vasen zuhause - das schreit doch nach einer hübschen Upcycling Idee, oder? Aber auch im Zuge von Clean Living (hier) kann ich da mal ausmisten und platz für neues schaffen. 

Welche der Vasen wäre denn euer Favorit? 


Für alle, die Lust haben sich mit den neusten Vasentrends 2017 einzudecken, habe ich mal wieder einige Links für euch gesammelt. 


Die schicke goldene Vase von House Doctor: Gibt es hier


Oder die goldene, sechseckige Vase von Ferm?! Dann schaut mal hierPsst, da gibt es sogar den passenden Blumentopf zur Vase!!! 

Soll es lieber die Korkvase von Bloomingville sein? Das Set in rosa und mint gibt es hierIst aber nicht gerade das günstigste Modell... 

Und die hübschen blauen Vasen von Hübsch Interior bekommt ihr hier*


Viel Spaß beim Shoppen und inspirieren lassen ! 


Bis bald, 

eure Goldmarie 

*Partnerlinks. Wenn ihr über diesen Link ein Produkt kauft, bekomme ich eine kleine Provision. Für euch wird der Kauf dadurch nicht teurer und es warten keine versteckten Kosten. Die Provision ist Fr mich wichtig, damit ich euch hier auch weiterhin mit tollen DIY Ideen und Wohntrends auf dem Laufenden halten kann. Dieser Beitrag ist ansonsten komplett ohne Kooperation entstanden, ich habe keine Entlohnung der im Beitrag genannten Firmen bekommen. Die Vasen zeige ich euch, weil ich sie schön finde. Die Fotos habe ich über die Presseportale der Firmen kostenlos bereit gestellt bekommen. 

You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Ich hab auch schon über meine Lieblingsvasen 2017 geschrieben, Beitrag gibts hier, schau mal rein:-) http://www.idimin.berlin/trend-fuer-den-fruehling-hyazinthenvasen-trend-for-spring-hyacinth-vases/
    LG, Kali

    AntwortenLöschen

Bloggerkodex

Blogger Relations Kodex

Bloglovin

Dicke W & Goldmarie

Schickt mir eure Meinung

Name

E-Mail *

Nachricht *

Pages

Subscribe