DIY Eierbecher aus Filz

14:34

Noch etwa zwei Wochen, dann ist Ostern. Zeit um mal die Eierbecher Vorräte im Küchenschrank zu checken. Bei mir sieht das eher mau aus. Oder sah das immer mau aus. Irgendwie finde ich immer nicht den richtigen Ansporn, Geld in Eierbecher zu investieren. Vielleicht gehts euch ja genau so? Deswegen habe ich heute eine DIY-Idee für Eierbecher für euch. Und ich verspreche euch sogar die untalentiertesten Bastler unter euch schaffen es und die Becher sind in ca. 5 Minuten fertig. So ein schnelles easy peasy DIY gab es hier noch nie.

Ok, zugegeben "Becher" war jetzt vielleicht etwas übertrieben. Es sind doch eher Eierhalter, aber das ist ja eigentlich egal. Man kann das ja nennen wie man möchte. Sie sind jedenfalls das optimale Zuhause für eure Ostereier, Frühstückseier oder Pauseneier. Einfach jedes Ei, dass ihr so esst  - außer Rührei vielleicht oder Spiegeleier... Ich zeige noch mal ein Foto, auf dem keine Gipseier darin stehen. Wirkt dann vielleicht etwas authentischer. Und ihr seht, die "Becher" funktionieren wirklich. Es handelt sich auf dem Foto um handelsübliche Bio Eier der Größe M, von glücklichen Hennen.


Wenn ihr aber die Gipseier nachmachen wollt, dann gibts die Anleitung selbstverständlich auch, die findet ihr: hier. Aber jetzt erkläre ich euch erst einmal was ihr für die Filzeierhalter so alles braucht. Ich mache die Angaben für einen Halter, ihr könnt euch dann ja entsprechend ausrechnen, wie viele ihr braucht, je nachdem wie viele Halter ihr basteln wollt.

Ihr braucht (für einen Eierhalter): 
- 6 einzelne Filzkugeln. Ihr könnt wahrscheinlich nur Päckchen kaufen. Zum Beispiel diese hier* oder diese in ganz bunt*
- Nadel und Faden 


Und so gehts: 

Ihr müsst jetzt eigentlich nur jeweils 6 Filzkugeln aneinander reihen. Dafür nehmt ihr euch Nadel und Faden zur Hand und stecht relativ mittig in die erste Filzkugel rein. Diese zieht ihr dann etwas weiter auf euren Faden auf und fädelt die nächste Kugel nach. Und immer weiter so. Sobald ihr sechs Kugeln aufgefädelt habt, verknotet ihr die Fäden am Anfang und am Ende eurer Kette fest miteinander. Dadurch formt sich eure Kette automatisch zum Kreis. Und fertig sind die Eierhalter und Ostern kann kommen. 


Ich habs ja gesagt, oder? Jetzt seid ihr bestimmt trotzdem verblüfft, wie schnell das geht. War ich nämlich auch. Sieht jedenfalls hochwertiger aus, als es Zeit in Anspruch nimmt. Ich habe für die beiden Eierbecher ca. 5 Minuten gebraucht und sie mal so zwischendurch gefädelt. Leider hatte ich nur noch 12 Filzkugeln, weshalb ich nur zwei Ringe gemacht habe. Aber da wir auch nur ein zwei Personenhaushalt sind, reicht das völlig aus. 


Wie ihr bei den Links, die ich euch dazu gepackt habe sehen könnt, gibt es diese kleinen Filzkugeln in richtig vielen Farben. Von farbenfroh bis Pastell oder Naturtöne, wie ich sie verwendet habe, gibt es da echt alles. Ihr könnt also ruhig wieder kreativ werden. 


Ich habe mich für grau, schwarz, weiß und beige entschieden. Das gefällt mir eigentlich ganz gut, ist vielseitig einsetzbar und wenn gefärbte Eier drauf stehen, wird es ja noch bunt. Jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim nach basteln. Wenn ihr mögt, hinterlasst mir doch einen Kommentar, wie euch das DIY gefällt oder sogar ein Foto von eurem Eierbecher aus Filz?! Ich freu mich drauf! 

Bis bald, 

eure Goldmarie 



*Partnerlinks. Wenn ihr über diesen Link ein Produkt kauft, bekomme ich eine kleine Provision. Für euch wird der Kauf dadurch nicht teurer und es warten keine versteckten Kosten. Die Provision ist für mich wichtig, damit ich euch hier auch weiterhin mit tollen DIY Ideen und Wohntrends auf dem Laufenden halten kann. Dieser Beitrag ist ansonsten komplett ohne Kooperation entstanden. 



You Might Also Like

0 Kommentare

Bloggerkodex

Blogger Relations Kodex

Bloglovin

Dicke W & Goldmarie

Schickt mir eure Meinung

Name

E-Mail *

Nachricht *

Pages

Subscribe