Twinkle, Twinkle little Star - Weihnachtliches aus Gips

10:30

Unter den DIY-Süchtigen ist eins nicht weg zu denken: Gips! Natürlich habe auch ich immer ein Päckchen parat, falls ich gerade mal wieder spontan einen DIY Anfall bekomme und sofort loslegen muss. Das ist natürlich auch rund um die Weihnachtsdeko wieder passiert. Und was habe ich wohl gegipst? Klaro: Sterne soweit das Auge reicht.


Zum einen habe ich zwei große Deko-Sterne gegossen. Dazu habe ich mir eine große Gießform bestellt. Aber das war leider gar nicht so einfach. Denn ist der Gips erst einmal in der Form und ausgehärtet - kommt er da so schnell auch nicht wieder raus. Man braucht definitiv eine Silikonform, damit das reibungslos von statten gehen kann


Aber mit viel Kraft und Wärme (dann zieht sich der Gips nämlich zusammen) sind sie doch aus der Form geplumpst. Ich wollte schlau sein, und kleine silberne Glitzersterne in den Gips einstreuen, aber die sind natürlich untergegangen in der flüssigen Masse. Man sieht jetzt aber kleine silberne Einschlüsse, die auch ganz schön sind.



Könnt ihr das erkennen? Auf den anderen Stern, also der die rau bleibt und "oben" in der Form ist,  habe ich nachträglich ein bisschen silbernes Glitzernder gestreut. Der funkelt jetzt ein bisschen.


Okay zugegeben, das sieht man leider gar nicht auf dem Foto. Ist auch nur minimal. Zusätzlich zu den beiden Dekosternen wollte ich noch Teelichthalter gießen. Die sollten kein klassisches rundes Loch fürs Teelicht bekommen, sondern eine Aussparung ins Sternenform. Challenge accepeted! 


Dazu habe ich einfach ein paar Einwegbecher mit Gips ausgegossen und dann ein sternförmiges Glas in den flüssigen Gips gesteckt, bis er fest wurde. Dann muss man kurz ein bisschen zittern, das Glas ohne es zu zerbrechen wieder raus zu bekommen. Ich habe mich schon mit blutüberströmten Händen voller Glassplitter in meiner Küche gesehen. Aber als kleiner Schlaufuchs habe ich das Glas, bevor ich es in den Gips getunkt habe, mit etwas Olivenöl eingerieben. So ging es relativ einfach wieder raus. PUH! 


Innen habe ich das eine Licht dann noch Silber angemalt, damit es ein bisschen funkelt. Das andere habe ich einfach so gelassen wie es ist. So einfach und günstig geht selbst gemacht Weihnachtsdeko. Probiert es auch mal aus! Würde mich freuen eure Exemplare in den Kommentaren zu sehen.


Bis bald,

eure Goldmarie

You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Die sind aber schön geworden. Vor allem die Teelichhalter mit der Sternenöffnung finde ich richtig klasse.

    Lieben Gruß | Barbara

    AntwortenLöschen

Bloggerkodex

Blogger Relations Kodex

Bloglovin

Dicke W & Goldmarie

Schickt mir eure Meinung

Name

E-Mail *

Nachricht *

Pages

Subscribe