Welcome to our website !

Ein Hauch von Gold und meine Hassliebe zu Nippes

By August 09, 2016 ,

Ich hoffe ihr kennt das auch  -  Es gibt einfach Phasen, in denen hat man irgendwie total den Drang etwas zu verändern. Nichts großes,  viel mehr die kleinen Dinge in der Wohnung. Meistens kann ich die aktuelle Einrichtung und Wohnungsdeko nicht lange sehen. Irgendwann überkommt mich dann ein Rappel und ich muss los legen und alles auf den Kopf stellen. So wie zur Zeit. Im Flur steht ein Regal, dass neu gestrichen wird. Die Schränke wurden aufgeräumt und ich würde am liebsten alles weg geben, weil ich mal wieder glaube zu viel von unwichtigen Nippes zu besitzen und rum stehen zu haben. Das ist immer ein innerer Kampf mit mir selbst der aber auch dafür sorgt, dass unsere Wohnung regelmäßig frischen Wind bekommt.  Im Zuge meines Aufräumwahns bin ich natürlich zu Ikea gefahren *räusper* - ÄHM NUUR um Kisten zum Ordnung machen zu kaufen - ehrlich. Ok, ok - man ihr seid aber auch streng. Ich habe vielleicht eine klitze Kleinigkeit in der Dekoabteilung gekauft... Uuuups. Dafür kann ich euch heute meine neue Schlafzimmerdeko präsentieren. Neue Wandfächer im Zeitungslook und es gibt sogar ein kleines  Ikea Hack!



Diese Lampe mit Lochmuster vom schwedischen Fleischbällchenverkäufer hatte ich schon etwas länger im Schlafzimmer hängen. Eigentlich ist sie nur weiß. Aber irgendwie kam sie dadurch in der Ecke, vor der ebenso weißen Wand, auch nicht wirklich zur Geltung. Hat mich schon lange genervt. Heute kam dann der Blitzeinfall! Habe in meiner Bänderkiste (Jaa, ich habe für alles eine Kiste, nichts geht über Kisten, hoch leben die Kisten - und jetzt psst) gekramt und super schönes Washi Tape gefunden, dass ich schon ewig habe, es aber für etwas besonderes aufheben wollte. Und dann stand ich heute da und habe meine neuen Fächer an der Wand befestigt... 


... und dachte mir, ach nur zwei schmale Streifen von dem Gold an der Wand machen den Look jetzt auch noch nicht perfekt...  Etwas runder könnte es schon noch werden. Ein bisschen rum probiert, einige Ideen verworfen und plötzlich fiel der Blick auf die olle Lampe in der Ecke. He he... Komm her mein kleines unscheinbares weißes Lämpchen, jetzt geht es deiner Schlichtheit an den Kragen! (Hab ich eingangs gesagt, ich will nicht so viel Nippes?! Ne, oder? Ich?) 


Also habe ich mir einfach die weiße Ikea Lampe vorgeknüpft und mit dem goldenen Washi Tape ummantelt möchte ich fast schon sagen. Und voilá - die Lampe macht jetzt richtig was her. Ungefähr zwei Minuten nach dem Foto ist das Masking Tape übrigens abgekracht und lag auf dem Boden -.- Hab es schlussendlich noch einmal mit flüssigem Kleber festgeklebt, getreu dem Motto: viel hilft viel. Nur so als kleiner Tipp für alle, die das Ikea Hack im nächsten DIY-Wahn auch basteln wollen. Auch die Fächer halten nur dank überklebtem Reißzweck - aber psst, das darf ja keiner sehen. 


Die Kombination gefällt mir jetzt richtig gut jetzt. Das Gold setzt Akzente ohne dabei zu aufdringlich zu sein. Und da es "nur" goldenes Masking Tape ist, dass die Highlights setzt, lässt sich alles auch wieder schnell beheben, beim nächsten umdekorier-Rappel. Aber erst einmal bin ich froh, dass die Wand nicht mehr langweilig weiß ist. Oder will ich doch lieber alles weiß, geschlossen und clean? ach ich weiß es einfach nicht. Gehts euch auch so? Ach, bitte erzählt mir, dass ihr auch so unentschlossen seid. 

Bis Bald, 
eure Goldmarie


Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentare

  1. Sieht wirklich schön aus:-)

    LG,
    Kali

    http://www.idimin.berlin/

    AntwortenLöschen