Welcome to our website !

Erdbeer-Thymian Marmelade

By Juni 01, 2017

Da ist sie ja endlich. Die letzten Tage hat sich tatsächlich die Sonne mal blicken lassen. Bei dem tollen Wetter hat es mich gestern auf den Wochenmarkt gezogen und ich habe ein paar Schälchen Erdbeeren mitgebracht. Um den Sommer direkt, für schlechte Tage,  im Glas zu konservieren habe ich daraus gestern direkt noch Marmelade gekocht. Vor einigen Wochen habe ich die Idee zur Erdbeer-Thymian Marmelade entdeckt. Na das ist doch mal was anderes, dachte ich mir, und dank meinem kleinen Kräutergarten, der auch Thymian beherbergt, konnte ich die Idee gestern direkt umsetzen. 


Und so ein leckeres und außergewöhnliches Rezept, MUSS ich natürlich mit euch teilen. Insgesamt habe ich 1kg Erdbeeren vom Markt mitgenommen, aber nur die Hälfte mit Thymian verfeinert. Aus den restlichen 500g habe ich zur Sicherheit auch noch ganz stink normale Erdbeere Marmelade gekocht. Ich wollte ja erst einmal testen, ob es überhaupt schmeckt. Ich denke aber, dass ich noch ein paar Gläser Erdbeere-Thymian Marmelade mehr machen werde. Ist auch eine schöne Idee, wenn man mal ein Gläschen verschenken möchte. Klingt zumindest schon mal nach mehr als einfach nur "Erdbeer-Marmelade", oder? Und der Geschmack kann sich auch noch "schmecken" lassen... 


Die Zutaten: 500g (eine Schale) Erdbeeren, 1/2 Päckchen Gelierzucker (Das kann je nach Zucker variieren, lest mal auf der Packung nach dem Verhältnis. Ich habe den "Erdbeer-Gelierzucker" von Oetkers Doctor genommen, ich finde damit schmeckt die Erdbeermarmelade am besten), etwas Zitronensaft (frisch gepresst, natürlich ;)), ein kleines Bündchen frischen Thymian


Und so einfach gehts: Die Erdbeeren zerkleinern, bzw. pürieren und in einen Topf füllen. Den Thymian in einen Teebeutel/Teesieb geben und zu dem Püree in den Topf legen. Bei mittlerer Hitze alles etwas köcheln lassen. Am besten schmeckt ihr das Thymian-Erdbeerpüree immer mal  wieder ab um zu sehen wie intensiv das Thymian Aroma ist. So könnt ihr nach eurem Geschmack anpassen, ob ihr das Aroma etwas intensiver oder ganz leicht mögt. Den Zitronensaft könnt ihr auch schon dazu geben und mit einkochen. Dann gebt ihr den Gelierzucker dazu. Ich habe den Thymian danach noch ein bisschen im Topf gelassen, damit der Gelierzucker nicht das ganze Aroma überdeckt und der Thymian noch etwas weiter zieht. 

Wenn ihr die Gelierprobe gemacht habt, könnt ihr die Marmelade in Gläser geben. Gläser zudrehen und auf den Kopfstellen. Und FERTIG! Ich habe 3 "kleine" Gläser aus der Menge heraus bekommen. 

Viel Spaß euch, beim ausprobieren. Lasst mich gerne wissen, wie es euch schmeckt. Freue mich immer über euer Feedback. 

Bis bald, 

eure Goldmarie 



Das könnte dir auch gefallen

0 Kommentare