Wohnzimmer - Winter - Wonderland

12:12

Endlich, Endlich! Heute Nacht hat es endlich auch bei uns in Wiesbaden geschneit. Okay, um ehrlich zu sein, so viel ist es nicht. Es sind gerade mal die Dächer weiß belegt und die Straßen auch ein wenig. Für mich als Landkind kann man das nicht wirklich als "es liegt Schnee" bezeichnen. Aber gut, man muss eben nehmen was man kriegt. Um trotzdem für etwas winterliche Stimmung zu sorgen, habe ich in meiner Wohnung einfach die weiße, winterliche Pracht einziehen lassen. 


Die Weihnachtsdeko konnte ich kurz nach Silvester schon nicht mehr sehen und habe sie wieder in die Kiste zum Schlummerschlaf bis Dezember gestellt. Viele fangen ja jetzt schon an, sich Tulpen und Frühlingsblumen auf den Tisch zu stellen. Aber mir ist das noch etwas zu früh. Ich würde jetzt höchstens mal nach zu gebliebenen Hyazinthen oder Schneeglöckchen Ausschau halten. So ganz ohne Dekoration sah die Wohnung aber doch etwas karg aus und ich habe aus meiner "kleinen" aber feinen Dekosammlung ein paar winterliche aber nicht weihnachtliche Stücke raus gefischt und mir den Winter in die Wohnung geholt. 


Die zwei weißen Nussknacker sind von House Doctor, die habe ich von meiner Mutter zu Weihnachten geschenkt bekommen. Sind die nicht total klasse? Ich liebe Nussknacker und habe schon einige. Aber die weißen sind schon ein echter Hingucker, was meint ihr? 


Generell habe ich versucht die winterliche Deko etwas schlicht und sehr hell zu halten. Es gesellen sich weiß, silber und tannengrün zusammen. Mehr aber auch nicht, das würde nur stören. Natürlich dürfen Kerzen nicht fehlen - für die perfekte Gemütlichkeit!


Dazu habe ich einfach kleine Teelichthalter in Bauernsilber mit schlichten weißen Milchglaswindlichtern kombiniert. Wahnsinn was sich so alles im Dekoschrank versteckt... 
Damit die Sachen nicht einfach so lose auf dem Tisch herum stehen, habe ich sie auf ein silbernes Tablett gestellt, das gibt der ganzen Dekoration eine Art Rahmen. 

Die Windlichter aus Milchglas gefallen mir besonders gut. Ich finde sie passen super in die winterliche Deko und haben sogar noch ein paar coole Sprüche mitgebracht. 


Was natürlich auf keinen Fall fehlen darf ist Glas und das in Kombination mit Bauernsilber und rustikalem Holz - das wiederum  passt ja dann auch wieder total gut zu den "beschneiten Tannen" 


Direkt hinter unserem Tisch, auf dem das Tablett mit den Nussknackern steht, habe ich eine kleine gemütliche Sitzecke eingerichtet. Hier lädt ein alter Schaukelstuhl zum verweilen ein und eine alte Weinkiste dient sowohl als Tisch, als auch als Zeitschriftenspender. Hier kann man es sich das ganze Jahr gut gehen lassen, nur die Dekoration ändert sich eben immer wieder. Aber so hat man  das Gefühl, es ist immer mal ein bisschen anders und langweilig zwischen den 4 Wänden wird es so nie. Ich bin ja sowieso so ein Dekojunkie, damit kann man einfach schnell eine große Veränderung bewirken ohne das man groß etwas dafür tun muss oder viel Geld ausgeben muss. 

Der graue Stern durfte von der Weihnachtsdeko übrig bleiben, der sieht ja auch wirklich eher winterlich als weihnachtlich aus, wenn man mal ehrlich ist...


Als Herberge, für ein paar Kerzen und eine Glasglocke in der sich eine Lichterkette versteckt, dient meine alte Weinkiste, direkt neben dem alten Schaukelstuhl vom Flohmarkt. Die Ecke lädt jetzt noch mehr als sonst zum kuscheligen verweilen ein. Zum Glück, beherbergt die Weinkiste unter anderem ein paar Zeitschriften mit denen man es sich im Schaukelstuhl so richtig gemütlich machen kann. Eine Tasse Tee dazu - perfekt. 


Jetzt fehlt hier nur noch der echte Schnee, der draußen vor dem Fenster leise danieder rieselt...

Wie überbrückt ihr die Zeit zwischen Weihnachten und Frühling? Stehen bei euch schon Tulpen und Hyazinthen bereit, oder habt ihr es auch noch etwas winterlicher zugehen lassen? 
Hinterlasst gerne einen Kommentar, ich freue mich auf eure winterlichen Dekoideen. 

Alles Liebe, 

Eure Goldmarie 

You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Oh wie toll! Das sieht echt schön gemütlich winterlich aus :) Hier in Mainz hats heute auch kurz geschneit, aber es bleibt kaum was liegen. Ich kenne das aus dem Dorf auch noch ganz anders mit meterhohem Schnee. Haaach....
    Lieben Gruß,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Oh bei Dir sieht es ja gemütlich aus. Da passt das kalte Wetter optimal.
    Richtig schön zum verweilen.
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  3. Sieht wirklich schön gemütlich bei dir aus, genau das Richtige bei dem Wetter. Ich wohne gar nicht weit weg von dir, ich bin gerade für ein paar Wochen zurück in mein Heimatstädtchen Schlüchtern gezogen, hier sind wir richtig schön eingeschneit.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende! Judith

    AntwortenLöschen

Bloggerkodex

Blogger Relations Kodex

Bloglovin

Dicke W & Goldmarie

Schickt mir eure Meinung

Name

E-Mail *

Nachricht *

Pages

Subscribe