Welcome to our website !

Es funkelt rund um den Weihnachtsbaum*

By Dezember 23, 2015 ,

Kaum zu glauben, dass MORGEN schon Weihnachten ist. Dieses Jahr fühle ich mich so gar, gar, gar nicht weihnachtlich. Aber ich glaube, das geht im Moment vielen so. Es ist einfach zu warm und zu umweihnachtlich draußen. Um aber doch ein bisschen weihnachtliche Stimmung in eure Herzen zu zaubern, zeige ich euch daher heute eine schöne, völlig nadelfreie Weihnachtsbaum Idee und Inspirationen zum Geschenke verpacken. Damit es rund um den Baum weihnachtlich funkeln kann.



Übrigens: parallel läuft noch bis Heiligabend das Weihnachtsgewinnspiel. Schaut mal hier, macht mit und gewinnt tolle Geschenke. 

Da wir an Weihnachten immer nach Hause zu unserer Familie fahren, stellen wir in unserer Wohnung keinen Weihnachtsbaum auf. Der müsste ja schon Wochen vorher stehen, damit wir etwas davon haben und ich sehe schon, wie die Dicke-W in geheimer Zusammenarbeit mit ihrer Schwester alle Kugeln vom Baum holt. Das war nämlich, auch bei meiner Baumalternative, im letzten Jahr schon ein kleines Problemchen. 


Da wir nicht ganz auf einen "Baum" verzichten wollten, habe ich kurzer Hand einen an die Wand geklebt, aus Washi Tape - mit ein paar Sternenanhängern (klar!). Die paar Anhänger hat die Hausherrin natürlich auch von der Wand geholt, aber ist eine andere Geschichte... 

Um den Baum so an die Wand zu kriegen, habe ich mit einem Beamer die Umrandung des Baumes an die Wand projiziert und dann einfach die Linien nachgeklebt. Geht ganz einfach. Wenn man natürlich eine super Zeichnerin ist und den geraden Strich aus der Hand im FF beherrscht, dann kann man den Baum natürlich auch ohne Beamer-Vorlage aufzeichnen. Ich eher nicht so. 


Natürlich wurden unter den Baum auch die traditionellen Unmengen an Geschenken gelegt. (Ja, ich sagte ja bereits, ich habe da einen leichten Hang zu übertreiben) Dafür wurden auch die von mir in ein hübsches Kleid gesteckt. Letztes Jahr hatte ich leicht goldiges Packpapier, dazu habe ich diese goldenen Wimpelketten aus Papier genäht und als Farbtupfer kamen noch kleine pinke Sterne oben rauf (Sterne, Pink und Ich ein unschlagbares Trio).


(An dieser Stelle entschuldige ich mich für die miserable Bildqualität, Weihnachten 2014 konnte ja noch keiner ahnen, dass diese Bilder mal verbloggt werden.)

Ich habe selbstverständlich auch ein bisschen was selbst genähtes verschenkt,  im letzten Jahr und auch in diesem Jahr. Und dafür habe ich mir eine ganz besondere Verpackung einfallen lassen. Die Mützen und Schals habe ich einfach in Einmachgläser gestopft und diese ein bisschen mit Goldklebeband (zum Beispiel von Folia) und Wimpelketten aufgehübscht. Deckel drauf und das kreativ verpackte Geschenk kann sich unter den Washi-Baum sehen lassen. Unter Tannen, Fichten und Kiefern aber natürlich auch, keine Sorge!

Ich liebe es einfach Geschenke zu verpacken, es ist immer so schade, wenn sie dann schnell wieder aufgerissen werden. Aber es geht ja eigentlich um den Inhalt.

Auch dieses Jahr habe ich meine Geschenke mit Glitzerband und Sternchen verziert. Folia hat mir ein paar Rollen glitzerndes Washi Tape zur Verfügung gestellt, mit denen ich meine Geschenke verzieren durfte.


Ich habe mich wieder dafür entschieden, mit Packpapier zu verpacken. Da kann man einfach am kreativsten sein -  mit dem Tape, zum Beispiel, oder man kann es mit einem weißen oder schwarzen Stift noch ein wenig beschriften oder bemalen. Auf dem langweiligen Untergrund kann man sich einfach nach Herzenslust austoben. Unten ganz links im Bild seht ihr ein kleines türkisfarbenes Päckchen. Das ist mit Seidenpapier verpackt und darum herum ist noch einmal durchsichtiges Geschenkpapier - da kann man dann schön kleine silberne Sternchen rein streuen. Sieht total toll aus - so als kleine Alternative zum Packpapier.

Die vollendet verpackten Geschenke sehen dann dieses Jahr bei mir auf dem Geschenktisch so aus.

Wie ihr seht, auch die Sterne kommen bei mir dieses Jahr nicht zu kurz. Alles glitzert und funkelt und so kommt dann doch auch langsam ein bisschen Weihnachtsstimmung auf, oder?
Leider nehmen die Geschenke dieses Jahr keinen Platz unterm Washi Tape - Baum ein, sondern wandern morgen direkt unter die echten Weihnachtstannen bei unseren Familien.

Wie schauen bei euch dieses Jahr Baum und Päckchen aus? 

Wilma und ich wünschen euch und euren Familien Frohe Weihnachten! 



*Beitrag ist dank einer Kooperation mit Folia entstanden. 

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentare

  1. Die Baum-Alternative ist super. Hätte ich auch mal machen sollen :) Wir haben uns dieses Jahr auch wieder keinen geholt. Feiern auch nur Heiligabend hier, dann gehts arbeiten und in die Heimat. Uns geht es mit der fehlenden Weihnachtsstimmung auch so, obwohl ich das Wetter total toll finde :)
    Lieben Gruß und frohe Weihnachten,
    Jenny

    AntwortenLöschen