Reisebericht Stockholm - Teil1 im Deko Himmel

16:38

Ihr Lieben, heute möchte ich euch ein bisschen von meinem Urlaub in Stockholm berichten. Wie wir ja alles wissen ist Skandinavien das Mekka des Designs und Stockholm schon deswegen immer eine Reise wert. Aber auch ansonsten ist es eine wunderbare Stadt, die einiges zu bieten hat. Und da es so viel zu erzählen gibt, teile ich den Reisebericht in zwei Teile ein. Heute geht's erst mal um Stockholm als Deko Paradies (ist ja schließlich eine "Wohnblog" hier)  und im nächsten Teil erzähle ich euch was die Stadt kulinarisch und sehenswürdig so zu bieten hat.  Sechs kleine Lädchen stelle ich euch heute vor und zeige euch natürlich, was so alles in meinem Koffer gelandet ist.

Sirlig  





Das Lädchen "Sirlig" zu  deutsch "zierlich" habe ich ganz zufällig in Gamla Stan entdeckt. Nichts ahnend bin ich durch die engen Gassen der Stockholmer Altstadt gelaufen und stand plötzlich vor dieser Tür:




Sieht einladend aus, also bin ich rein. Der Laden macht seinem Namen alle Ehre. Lauter filigrane, zierliche Deko gibt es dort. Kleine Schälchen, zerbrechliche Gläser, Windlichter, Vasen aber auch süße Armbänder, Ketten oder ein bisschen Kleidung. Hier kann man schon gut den Koffer voll machen. Ich hatte nur bedenken, wie ich die filigranen zerbrechlichen Sachen heil nach Deutschland bringen soll. Das mir aber auch immer das komplizierteste gefällt.

Den Laden findet ihr in der Skomakargatan in Gamla Stan

Illum bolighus 


Alle, die sich in Sachen Skandinavisches Design so richtig austoben wollen sind hier bestens aufgehoben. Hier sind alle nordischen Designer unter einem Dach versammelt. Bei fast jedem Regal und Gegenstand habe ich nur gesagt "oh das kenne ich, das ist der Designer" oder "oh das kenne ich, das haben bei Instagram jetzt alle". Leider ist der Laden auch nicht gerade günstig, wie das eben mit Dingen, auf denen Fett ein Designername steht so ist. Trotzdem, und weil ja Geburtstag war, sind ein paar Teller und Tassen aus der "Design Letters" Kollektion von Arne Jacobsen in meinem Koffer gelandet.


Ein Set mit "M" für das Marie aus Goldmarie und eines mit "C", der Anfangsbuchstabe meines lieben Schenkers und Mitbewohners. Eines der besten Geburtstagsgeschenke überhaupt. 

Den Laden findet ihr in der Hamngatan 27 im Stadtteil Norrmalm. 

Bruka 



Direkt ums Eck ist ein nettes Lädchen namens Bruka. Ich würde sagen vom Stil her ist es hier etwas mehr "schwedisches Landhaus". Total süße Sachen, nach Räumen sortiert. Ihr findet hier alles rund um Küche, Bad, Wohnen, Essen. Also Körbe, Teller, Tassen, Schalen, Seifenspender, Zahnputzbecher, Tücher, Deko… ach, alles einfach. 
Total cool fand ich diese Schüsseln in allen möglichen Farben, für alle möglichen Süßigkeiten: 


Ich bin immer wieder versucht so ne Popcorn Schale zu kaufen, wenn ich so was sehe. Aber irgendwie setzt der Verstand dann doch wieder ein, und ich denke "ähm wann genau isst du denn mal Popcorn zuhause und brauchst du dafür wirklich eine spezielle Schüssel?".  Hmpf! Aber so eine Chips-Schüssel könnte ich da eigentlich schon nötiger gebrauchen...  

Den Laden findet ihr in der Humlegârdsgatan 1 in Östermalm. Direkt neben der Stockholmer Markthalle über die ich im zweiten Teil des Reiseberichts erzählen werde.

Granit 



Was hab ich mich gefreut, diesen Laden nun endlich mal betreten zu können. Ich habe auf anderen Blogs und bei Instagram schon so oft Posts dazu gesehen und ganz neidisch angeschaut. Und ich kann euch sagen, Stockholm ist voll von Granit Stores. An jeder Ecke gibt's einen. Und die Sachen sind wundervoll. Für alle, die auf Industrial Design stehen ist der Laden ein Muss. Von der Tackernadel in Kupfer bis zu des tollsten Lampenschirmen findet ihr hier alles.


Ich habe mich allerdings auch hier mit dem Einkaufen zurück gehalten. Denn kürzlich hat der erste Granit Store bei uns in Deutschland, in Köln, eröffnet. Und da wir einen tollen Teppich in dem Laden gesehen haben und daher wahrscheinlich eh in Deutschland noch mal zu Granit fahren, dachte ich, ich lass Platz im Koffer, für Sachen aus anderen Läden. Auch wenn es schwer fiel. (Die Tackernadeln in Kupfer hatten zwar mein Nippes-Herz im Sturm erobert - Jaaaa, mit so nem Quatsch kann man mich begeistern - aber mein lieber Mitbewohner wies mich darauf hin, dass man so was wohl überall bekommt. Tz…wieso erfahre ich diese lebensnotwendige Bürokram verschönernde Info bitte erst jetzt???)

Naja den Store findet ihr in Stockholm z.B. auch in der Humlegârdsgatan im Stadtteil Östermalm. Gegenüber der Taverna von der ich im 2. Teil berichte. Oder in der Götgatan 31 im Stadtteil Södermalm. In Deutschland ist der Laden in der Ehrenstraße 70-72 in Köln zu finden.


Lagerhaus AB


Ein wundervoller Laden voll mit schwedisch aussehendem Kram. Die Preise hier sind okay, man kann den Laden vielleicht mit unserem deutschen Depot vergleichen. Hier gibt's jeden Nippes für jeden Raum den man irgendwie auf hübschen möchte. Ich habe auch ein bisschen zugeschlagen und mir eine schicke Kerze fürs Bad, einen Goldlöffel, eine Karte und (Achtung wichtigster Einkauf:) Kupferfarbene Küchenschwämme gekauft. Bekloppt, ich weiß schon. Aber das hatten wir ja breits.


Naja ich finde, die Karte trifft es voll auf den Punkt. Und die Kerze passt in mein neues grün, goldenes Deko Konzept fürs Bad. Das mega tolle Katzenbrettchen ist übrigens nicht aus dem Lagerhaus sondern vom Design Torget. Da habe ich leider keine Fotos gemacht. Das gibt's auch an jeder Ecke, ist ziemlich teuer, hat aber auch ziemlich schickes Zeug.

Das Lagerhaus AB findet ihr zum Beispiel in der Drottninggatan 31 in Norrmalm ( in der Nähe vom Hauptbahnhof, auf dem Weg nach Gamla Stan)  oder in der Birger Jarlsgatan in Östermalm.
Und das Design Torget  ist da direkt ums Eck, das findet ihr zum Beispiel in der Nybrogatan 16 in Östermalm. Könnt ihr wunderbar verbinden.

Affären 

Als letztes möchte ich euch noch das Affären vorstellen. Hier gibt's alles rund ums Licht. Also eigentlich voll unser Laden. Leider passen die ja nicht ins Handgepäck. Ich hätte doch einen Container bestellen sollen. Ich habe mir stattdessen doch noch ein paar Cotton Balls gekauft. 


Bin mir sozusagen einfach mal glatt selbst in den Rücken gefallen. Eine Freundin war vorhin da und meinte noch, sie hätten letztens keine gekauft denn die kann man ja auch selbst machen, wie ich ja zuletzt im Blog gezeigt habe. Hehe….mmmh...ja aber die waren doch so schön: 


Stört ja auch keinen eine Lichterkette mit selbst gemachten Cotton Balls zu haben und eine mit gekauften. Ich habe mir nur während des Stockholm Urlaubs die ganze Zeit neue Ideen für die Küche überlegt und diese Kugeln als Lichterkette werden wunderbar passen. Also hab ich zugeschlagen. 

Total verliebt habe ich mich in dem Laden allerdings in diese wundervollen Objekte: 

Öllampen! Die habe ich in Stockholm des öfteren gesehen, die werden wohl der neuste Wohntrend. Ich will natürlich unbedingt eine haben aber in dem Laden haben sie ein Vermögen gekostet. Deswegen werde ich mich jetzt noch mal übers Internet dazu umschauen. Obwohl in der neusten Ausgabe der Zeitschrift "Lecker" auch eine Anleitung für DIY Öllampen aus dem Einmachglas sind. 
(Die wissen wohl auch schon vom neusten Trend…)

Den Laden findet ihr in der Stora Nygatan in Gamla Stan. Etwas weiter gibt's den besten Burger der Welt. Aber dazu auch mehr im zweiten Teil. 

Meine Ausbeute

Also wie ihr seht, man bekommt sein Geld schon los und den Koffer voll, in Stockholm. Und das hier ist ja nur eine kleine Auswahl. Ich finde, ich habe mich mit dem Shoppen gut im Zaum halten können. Die Design Letters Teller und Tassen haben zwar für ein kleine Finanzkrise gesorgt, aber die waren ja  ein Geschenk für mich. 
Die Tasche mit dem Reh ist aus einem Zeitschriftenkiosk in Södermalm, direkt neben dem Granit Store dort.

Hier noch mal meine Ausbeute: 


Hach, ich bin sehr zufrieden mit den neuen "Wohnungsverschönerungsobjekten". Wie gefallen Sie euch? Habt ihr vielleicht auch noch tolle Stockholm Tipps? Dann her mit euren Kommentaren.

Alles Liebe,

eure Goldmarie

You Might Also Like

0 Kommentare

Bloggerkodex

Blogger Relations Kodex

Bloglovin

Dicke W & Goldmarie

Schickt mir eure Meinung

Name

E-Mail *

Nachricht *

Pages

Subscribe